Mittwoch, 20. Juli 2011

Die Qual der Wahl: Welche digitale Kompaktkamera soll es sein? Nikon, Canon oder Sony?

Wer derzeit nach einer aktuellen digitalen Kompaktkamera sucht, sei es für den Urlaub oder als Zweitkamera für unterwegs, der hat die Qual der Wahl. Dennoch hoffe ich, mit meinem Bericht die Auswahl etwas erleichtern zu können.

Was sollte die Kamera bieten?
  • Großen Weitwinkel für Gruppen-, Stadt-, Raum- und Landschaftsaufnahmen (24 bis 28mm)
  • GPS (mit Picasa lässt sich später beim anklicken eines jeden Fotos der Aufnahmestandort auf einer Karte betrachten)
  • Große Blitzreichweite
  • Lange Akkulaufzeit (wenigstens 300 Fotos bis der Akku schlapp macht)
  • Zwischen 10 und 16 Megapixel, die unbedingt abstufbar sein sollten (also z. B. auch nur 10MP einstellen können, obwohl die Kamera 16MP anbietet)
  • Sehr gute Bildqualität
  • Umfangreiche Einstellmöglichkeiten (auch P- und M-Modus für Fortgeschrittene Fotografen)
  • Wenigstens 10-facher Zoom, um auch mal ein paar Details fotografieren zu können, an die man evtl. nicht näher herankommt
  • Optional: Full HD Videoaufnahmen (nutze ich selbst nicht, kann aber sicher mal nützlich sein)
  • Verschiedene Automatik-Aufnahme-Szenen für bestimmte Situationen (Schnee, Strand, Feuerwerk, Kinder, Tiere, Strand usw.) für Leute, die erst mit der Fotografie beginnen und mit M und P auf dem Wählrad noch nichts rechtes anfangen können
  • Großes Display mit Einstellungsmöglichkeit für die Helligkeit, damit man auch bei Sonnenlicht erkennt was man fotografiert
All das sollte eine gute moderne Kompaktkamera haben. Doch welche kommt da in Frage?

In den letzten 10 Tagen habe ich jeden Abend unzählige Internetseiten studiert um die optimale Kamera für mich zu finden. Ich war in Internetforen, auf Herstellerseiten, auf unabhängigen Vergleichsseiten, habe mir Kundenbewertungen und Nutzermeinungen durchgelesen, war auf Amazon.de und habe Google bis spät am Abend gequält. Am Ende standen 6 Kameras in der engeren Wahl.

Dies waren:
  • Nikon P300 (ohne GPS, aber mit sehr guter Bildqualität)
  • Nikon S8100 (ohne GPS, aber mit vielen nützlichen Funktionen)
  • Canon PowerShot SX220HS (ohne GPS, aber mit guter Bildqualität)
  • Canon PowerShot SX230HS (mit GPS, aber insgesamt nicht ganz ausgereift)
  • Sony DSC-HX7V (mit GPS, aber nicht ganz so guter Bildqualität)
  • Sony DSC-HX9V (mit GPS, sehr guter Bildqualität und vielen nützlichen Funktionen)
Nachdem ich mir all diese Kameras anhand von Testberichten, Nutzerbewertungen und Vergleichsseiten "angeschaut" hatte, blieben am Ende nur noch die P300 von Nikon und die DSC-HX9V von Sony.

Und auch hier war die Entscheidung schnell gefallen - GPS musste sein. So entschied ich mich letzten Endes für die Sony DSC-HX9V, bei welcher ich außerdem 2 Jahre volle Herstellergarantie habe.

Was bietet die Kamera? Alles was ich oben genannt habe und noch eine ganze Menge mehr! Einfach mal auf Sony.de, im nächsten Laden oder auf Amazon.de anschauen. Die Kamera gibt es derzeit ab rund 300,- Euro. Bei Saturn kostet sie derzeit ebenso viel wie auf Amazon.de. Im Mediamarkt kostet sie 50,- Euro mehr als bei Saturn - was aber regional unterschiedlich sein kann.

Ich hoffe, dass ich ein wenig Entscheidungshilfe geben konnte. Fragen können jederzeit über die Kommentarfunktion gestellt werden!

Finger weg von Panasonic! Kauft mehr von Sony!

Bevor das Geschrei beginnt: Nein, ich arbeite nicht für Sony und habe auch sonst - außer dass ich mit den Produkten mehr als zufrieden bin - nichts mit Sony zu tun.

In den letzten Wochen war ich z. B. auf der Suche nach einer neuen digitalen Kompaktkamera als Zweitkamera für unterwegs, denn ich kann meine EOS 500D nicht immer und überall mitnehmen (Fahrradtouren/Tagesfahrten/Partys).

Also schaute ich mich zunächst nach einer Panasonic DMC-TZ10 um, die ich schon in der Praxis erleben und bestaunen durfte. Leider gab es mein Wunschmodell zum Wunschpreis nur noch gebraucht. Das wäre ja nicht weiter schlimm gewesen, wenn ich noch Restgarantie gehabt hätte. "Moment!" werden jetzt einige sagen. Ja, wenn die Kamera erst ein paar Monate alt ist, müsste man noch Garantie haben, nicht aber bei Panasonic.

Die Garantie ist bei Panasonic nicht Geräte-, sondern Erstbesitzer-Gebunden! Verkauft der Erstbesitzer seine Panasonic-Kamera weiter (auch wenn er sie erst 1 Monat hatte), erlischt die Garantie gegenüber Panasonic (inkl. Gewährleistung!). Kein Witz. Steht so in den Panasonic-Garantiebedingungen und wurde mir auch an der Panasonic-Hotline gesagt, die zudem sehr unfreundlich und kurz angebunden war.

Also schaute ich mich nach neueren Modellen um und landete schließlich bei der Sony DSC-HX9V. Da ich schon einen Sony-Fernseher besitze, mit dem ich bis jetzt sehr zufrieden bin, kam die Vorauswahl nicht von ungefähr. Aber es wurde noch besser.

Sony bietet für alle seine Geräte statt 1 Jahr ganze 2 Jahre volle Garantie (nicht nur Gewährleistung), wenn man das Produkt bei einem Sony-Partner kauft (Amazon.de gehört auch dazu) und den Artikel innerhalb von 8 Wochen nach Kauf auf Sony.de registriert. Und es kommt noch besser.

Die Garantie bei Sony ist nicht Erstbesitzer-Gebunden, sondern Geräte-Gebunden! Bedeutet: Wer seinen Sony-Artikel weiterverkaufen will kann dem neuen Besitzer sagen, dass er die Garantie im vollen Umfang übernimmt und dafür nur bei Sony anrufen und seine Daten durchgeben muss. Das war es. Das kann den Wiederverkaufswert eines gepflegten Sony-Produktes erheblich steigern.

Und jetzt noch das Sahnehäubchen. Für 60,- Euro bietet Sony seit dieser Woche Montag auch für digitale Kameras (Spiegelreflex und Kompakt) eine Aufstockung der vollen Garantie auf 5 Jahre an. Macht durchschnittlich 20,- Euro pro Jahr (3., 4. und 5. Jahr). Außerdem erhöht sich auch hier der Wiederverkaufswert beträchtlich, denn auch diese käufliche Garantie ist an den nächsten Besitzer übertragbar und nicht Personen-Gebunden!

Und auch an der Hotline wurde ich bis jetzt immer höflich und zuvorkommend behandelt - egal worum es ging! Also bis jetzt hat Sony 10 von 10 Sternen bei mir, während Panasonic nur 1 von 10 bekommt.

Vielleicht habe ich bei euch nun auch die Lust auf Sony-Produkte geweckt. Es lohnt sich wirklich!

Sonntag, 17. Juli 2011

Meister Gottfried von Straßburg: Gottinne Minne


Ein bette in mitten inne was
gesniten schône und reine
ûz cristallînem steine
hôch unde wît, wol ûf erhaben,

alumbe ergraben mit buochstaben,
und seiten ouch die maere,
daz ez bemeinet waere
der gottinne Minne.

 

Meister Gottfried von Straßburg (Codex Manesse)
(um 1210) ( um 1215)

Musikalische Version: Qntal - Gottinne Minne (Tristan und Isolde)

Freitag, 15. Juli 2011

Scott Kelbys Photoshop CS5: Vorher-Nachher-Ergebnis

Dank dem Buch "Scott Kelbys Photoshop CS5: Für Digitalfotografie" konnte ich endlich umfangreiche Experimente mit dem gleichnamigen Programm starten. Das habe ich zwar schon länger, aber bisher mit eher mäßigem Erfolg.

Am 9. Juli war ich zur Sommernacht der Museen hier in Dresden. Mein 1. Museum war das Asisi-Panometer in Dresden-Reick mit der Ausstellung "Dresden 1756". "Amazonien" in Leipzig habe ich bereits im April gesehen.

Als ich danach wieder herauskam und mit der Museumslinie weiterfahren wollte, sah ich eine Ruinenfassade vom Panometer Dresden. Ich fotografierte sie im RAW-Format (raw = roh).


Daheim probierte ich nun mit Hilfe des Buches ein wenig an diesem Bild herum (RAW Converter 6.4.1) und heraus kam dieses tolle Bild - mit nur wenigen Handgriffen. Wirkt tatsächlich als wäre es später Abend und als würde die Ruine von einzelnen Scheinwerfern angestrahlt die zwischen Bäumen oder Büschen stehen:


Das Buch kostet knapp 40,- Euro und ist in jedem guten Buchladen zu finden bzw. kann dort bestellt werden. Eine wirklich lohnende Investition!

Das Buch gibt es auch bei Amazon.de

Sonntag, 10. Juli 2011

If that high world

Wenn Lieb' in jenen Welten blüht,
Die über Sternen ewig währen,
Wenn dort das teure Herz noch glüht,
Dieselben Augen, ohne Zähren, -
Wie schön die unbetretnen Sphären!
Wie süß zu sterben vor der Zeit,
Daß Angst und Trauer sich verzehren
In deinen Strahlen, Ewigkeit!

So muß es sein! – nicht für dein Ich
Bebst du vor jener letzten Schranke
Und möchtest fliehn und klammerst dich
Doch an des Daseins morsche Planke.
Die Zukunft – lieblicher Gedanke! -
Gibt Herz dem Herzen einst zurück,
Und dort im Auferstehungstranke
Trinkt Seel' in Seel ein ewig Glück.
George Gordon Noel Byron (1788 - 1824)

Freitag, 1. Juli 2011

Wahnsinn

In jeder großen Trennung
liegt ein Keim von Wahnsinn;
man muß sich hüten, ihn nachdenklich auszubrüten und zu pflegen.
Goethe - Maximen und Reflexionen