Samstag, 17. Dezember 2011

KVARTAL Schiebegardienensystem von IKEA: Kastastrophale Beschreibung

Der eine oder andere kennt evtl. das Schiebegardinen-System KVARTAL von IKEA und hat es bei sich selbst schon montiert oder ist an der Montage gescheitert. Auf jeden Fall ist das das 1. Teil des schwedischen Möbelhauses, wo ich auch bald verzweifelt wäre. Die Anleitung und das, was tatsächlich in der Packung ist, stimmen nicht überein. Das betrifft sowohl die Schienen als solche, als auch die Wandbeschläge.

Ich muss dringend davon abraten sich als ungeübter allein oder mit Laien an der Montage zu versuchen. Planen Sie außerdem mind. 2 bis 3 Stunden ein - je nach Länge der Stange insgesamt. Holen Sie sich fachmännische Hilfe ins Haus und bleiben Sie ruhig - egal was passiert.

Problem ist: Desto mehr Stangen aneinandergefügt werden sollen (bei mir 4 1/2) desto schwieriger ist es, die Stange an der Wand zu montieren. Besonders ärgerlich sind aber die Verbindungsstücke. Sind Bohrlöcher und Verbindungsstücke in der Schiene nicht an der gleichen Position - und zwar auf den mm genau - beginnt die Fummelei.

Wir brauchten für 2 Räume (1x 5m und 1x 3m) jeweils 3 Stunden. Eine Beschwerde bei IKEA, bzgl. der unmöglichen Konstruktion und der falschen Bedienungsanleitungen, verhallte selbstverständlich unbeantwortet. Der Kunde wird schlichtweg ignoriert.

Jetzt ist die Schiene zwar dran, aber ein 2. Mal würde ich das keinesfalls machen!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Picasa 3.9 mit neuen nützlichen Funktionen ist da!

Picasa 3.9 ist da! Nach langer Zeit gab es am 8. Dezember 2012 endlich wieder ein Update für den heimlichen Star unter den kostenlosen Bildverwaltungs- und Bildbearbeitungsprogrammen.

3 große Neuerungen hat das Update im Gepäck:
  • 24 neue Fotoeffekte
  • direkte Upload-Funktion zu Google+
  • "Seite-an-Seite"-Fotovergleich
Alte Funktionen bleiben erhalten, sind aber standardmäßig ausgeblendet. So z. B. BlogThis!, Collage und Film.

Hier geht es zur offiziellen Picasa-Download-Seite: http://picasa.google.com 

Und nun viel Spaß mit Picasa 3.9

Freitag, 9. Dezember 2011

Ärger mit der Telekom? Nehmen Sie einfach diese Nummer!

Sie haben seit Wochen oder gar Monaten Probleme mit der Telekom? An der normalen Hotline hört Ihnen niemand zu oder Sie bekommen dort keinerlei Hilfe? Ihre E-Mails werden nicht oder ausweichend beantwortet? Nichts geht vorwärts? (V)DSL defekt und Sie werden nur vertröstet? Telefon tot und die Techniker kommen nicht aus dem Knick? Versprochene Gutschriften fehlen auch auf der 2. Rechnung nach gemachter Zusage?

Versuchen Sie doch mal die 0228/1810. Das ist die Zentrale der Telekom in Bonn. Lassen Sie sich von den netten Damen dort einfach mit dem "Kundencenter des Vorstandes" verbinden, tragen Sie Ihre Problematik sachlich aber bestimmt vor und bitten Sie um Unterstützung. Man kann Ihnen dort sicher besser helfen.

Auch ich musste diesen Service schon 2x innerhalb von 3 Jahren in Anspruch nehmen, weil die normale Hotline (0800 330 1000) einfach unfähig war. Der Weg über Bonn führte dann jeweils innerhalb weniger Tage zum gewünschten Ergebnis. Komisch, oder?